Das Förderprogramm Aktive Zentren

Mit dem Förderprogramm Aktive Zentren unterstützen der Bund und das Land Berlin die Bezirke bei der Funktionsstärkung städtischer Zentren. Im Fokus stehen dabei Geschäftsstraßen, die mit einem bunten Mix privater Einzelhandels- und Dienstleistungsangebote sowie öffentlichen Einrichtungen wichtige Identifikationsorte für die umliegenden Wohnquartiere sind.

Das Förderprogramm Aktive Zentren zielt auf die Stabilisierung der gewachsenen Zentrumsstandorte ab. Fördermittel aus dem Programm Aktive Zentren können eingesetzt werden um Rahmenbedingungen für die Funktionsfähigkeit der Geschäftsstraßen zu verbessern, beispielsweise um öffentliche Räume funktional und gestalterisch zu erneuern und aufzuwerten.

Unterstützung erhalten Maßnahmen und Aktivitäten innerhalb folgender Förderschwerpunkte:

- Handel und Gewerbe stärken
- Kultur- und Stadterleben ermöglichen
- Lebensqualität fördern, Wohnfunktion stärken
- Soziale und ethnische Integration fördern
- Zukunftsfähige Mobilitätslösungen entwickeln
- Strategisch und kooperativ handeln
- Baukultur und Gestaltqualität fördern

Besonderer Wert wird mit dem Verfügungsfonds auf Kooperationsprojekte privater Eigentümer und der öffentlichen Hand gelegt. Ebenso sind Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit und zur Verbesserung des Standortimages förderfähig.

Hier finden Sie weitergehende Informationen zum Förderprogramm Aktive Zentren:

Link: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Link: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Suchwörter: Programmleitfaden Förderverfahren Städtebauförderung