U-Bahnwerbung für die Residenzstraße

Das „Resi" ist zunehmend sichtbar! Vielen ist sicher bereits der strahlende Leuchtschriftzug auf dem Kiosk im Eingangsbereich des Schäfersees aufgefallen. Mit Hilfe des „Resis" wird nun auch aktiv in drei U-Bahnhöfen vier Monate lang für die Residenzstraße als Einkaufsstraße geworben.

In den U-Bahnhöfen Franz-Neumann-Platz und Residenzstraße hängen je zwei große Werbeplakate hinter den Gleisen stadtauswärts bzw. stadteinwärts (siehe Bild 1). Unter dem Motto „Anders, als man denkt!" wird dazu aufgemuntert, die Residenzstraße zu besuchen.

Im U-Bahnhof Osloer Straße wird beim Zugang der Gleise der Linie U8 mittels zwei Bodenfolien für die Einkaufsstraße geworben (siehe Bild 2).  Im unterschiedlichen Gewand wird das „Resi" hier monatlich zu verschiedenen Themen sichtbar sein. Finanziert werden diese öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen aus Mitteln des Förderprogramms Aktive Zentren.

Fotos: S.T.E.R.N. GmbH